Overblog Seguir este blog
Edit post Administration Create my blog

Spiegelreflexkameras sind heutzutage günstiger geworden - Die sind aber nicht alle gleich... Wenn Sie sich eine SLR kaufen wollen, müssen Sie erst ein paar Sachen prüfen...

Mindestens sollten Sie auf folgendes beachten:

- Marke: Falls Sie schon eine SLR-Analogkamera besitzen, es gibt die Möglichkeit ältere Linsen bzw. Objektive weiter zu benutzen, meistens ohne weitere Adapter. Da die Analogkameras für 35mm Rollen entwickelt wurden, werden die Objektive den Sensorbereich mit genügend Lichtstärke sicher durch-strahlen, bis zum Ränder der Bild. Nur Oberflächenbeschichtung wurden nicht für die Digitalsensoren entworfen, dann einige Probleme auftauchen konnten, z. B. beim Bilder mit hohe Kontrast.

- Auflösung: Für meist Bilder (etwa bis 20 mal 25 cm.) sind 10 Megapixel schon gut genug. Nur wenn größere Vergrößerungen benötigt sind (Plakaten...) oder wenn man ein Detailausschnitt bearbeitet muss, höhere Auflösungen sind nötig. Auf jedem Fall, viele SLR-Kameras bieten Auflösungen um die 15- bis 18-Megapixel Bereich an.

- Einstellungsmöglichkeiten: Neben den Automatenmodi sollten auch manuelle Einstellungen zur Verfügung stehen: Schlusszeit-, und Blendenpriorität, Voll manuell... Auch direkte Zugriff zu ISO-Werte ist empfehlenswert.

- Videoaufnahme: Viele Kameras haben die Möglichkeit, Videos aufzunehmen, sogar im HD und mit Stereo Ton. Ob das wichtig für Sie ist - das müssen Sie entscheiden. Wenn ja, lieber 1080p als 720p (die Zahl entspricht die Zeilenanzahl der Bilder). Auch mindestens 25 bzw. 30 Bilder per Sekunde sind für fließende Videos nötigt.

- Speicherkartentyp: Hochauflösungsbilder bedeuten große Dateien! Man kann schon Karten mehrerer Gb Speicherkapazität kaufen; Preisgünstiger sind momentan die SD Karten der Typ SDHC (SD High Capacity) um die 4 bis 16Gb Bereich. Die sind auch Standard für weitere Gerätetypen (Multimedia-Player, PDAs, Laptops, Navigation-Systeme...). Andere Kartentypen (CF, XD, MemoryStick...) sind nicht so kompatibel oder zu empfehlen.

- Erweiterungsmöglichkeiten: Marken wie Canon und Nikon bieten viele Möglichkeiten für Ausstattungserweiterung: Objektive, Blitze, Funk- bzw. IR-Bedienung... Dann, weitere Firmen (Olympus, Agfa...) sind auch ganz nah hinterher. Zoom-objektive von Sigma und Tamron sind auch eine gute Wahl, um die Objektivwechsel so viel wie möglich zu vermeiden.

The film camera with an objective on a white background
Tag(s) : #Foto